Naturnah und nachhaltig: Architektur inspiriert von der Natur!

Alles da, was das Herz begehrt: Überdachte Eissporthalle in Wettkampf-Dimensionen (im Sommer auch Rollschuhbahn), Schwimmhalle mit Wettkampfbecken, weitere Schwimm- und Planschbecken, Sauna- und Wellness-Bereich innen und außen. Und außerdem geringe Flächenversiegelung durch kompakte Bauweise.

Ebene +1
Mehr Infos

Mehr Infos

VERWALTUNG

• Der neue Verwaltungsbereich des Bäderbetriebs mattiaqua mit innenliegender Verbindung zu Foyer und Tiefgarage

• Büros für ca. 20 Mitarbeiter von mattiaqua

• 1 weiteres Büro mit drei Arbeitsplätzen für die Einrichtungsleitung vorgesehen

Ebene 0
Mehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr Infos

Mehr Infos

EISSPORTHALLE

• Wettkampfgerechte Standardeisfläche mit den Maßen 30 x 60 m

• Platz beim öffentlichen Eislauf für ca. 400, bei der Eisdisco bis 500 Personen
• Mobile Zuschauertribüne für ca. 200 Gäste

• Umkleidebereich mit 250 Garderobenschränken

• Schlittschuhverleih

• Gymnastikraum

Mehr Infos

FOYER

• Direkter Zugang zu allen Nutzungsbereichen

• Kassenzone mit angegliedertem Bistro, Wartezone und öffentlichen WC-Anlagen

• Spannende Blickbeziehungen zu Eissporthalle und Freizeitbad

• Zugang über den Boulevard zu den Tribünen bei Sonderveranstaltungen

Mehr Infos

BOULEVARD

• Multifunktional nutzbare Fläche bei Sonderveranstaltungen
Zugang zu den Tribünen

Mehr Infos

SCHWIMMBAD (LUFTRAUM)

• „Blätterdach“ mit Oberlichtern und Akustikpaneelen in Rautenstruktur

• Tragwerk aus Holz

• Startpunkt Röhrenrutsche

• 1- und 3-m Sprunganlage

Mehr Infos

WELLNESS

Galerieebene der Sauna mit Wellness- und Liegebereich

-1
Mehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr Infos

Mehr Infos

TIEFGARAGE

• Obergeschoss der zweigeschossigen Tiefgarage mit ausreichenden Parkmöglichkeiten für die Besucherinnen und Besucher von Sportpark und Sporthalle

• Nachtausfahrt aus der Tiefgarage ab 22 Uhr direkt zum Konrad-Adenauer-Ring, um Lärmbelästigungen im Wohngebiet zu verhindern

• Direkter Zugang zum Foyer und zum Vorplatz
• Fahrradstellplätze in ausreichender Anzahl auf dem Vorplatz im Bereich des Haupteingangs 

Mehr Infos

SPORTBAD

• 1.250 m² Wasserfläche

• 50 x 25m wettkampftaugliches Sportbecken mit 1,80 m Wassertiefe bzw. 3,80 m Wassertiefe im Bereich der Sprunganlage

• Durchführung von Wettkampfveranstaltungen möglich

• Zuschauertribüne für ca. 200 Gäste + Boulevardbereich multifunktional nutzbar: im Wettkampfbetrieb mit Raumteilern (z. B. für Gymnastik, Wettkampfleitung etc.), im Normalbetrieb als Aufenthaltsfläche für Badegäste

Mehr Infos

SAUNA

• 3 Saunen (Innen + Außen)

• Dampfbad

• Saunalandschaft innen mit Entspannungs- und Liegebereichen sowie Wellnessbereich auf der Galerieebene

• Wellnessbereich auf der Galerieebene

Mehr Infos

SAUNAGARTEN

• Außenbereich der Saunalandschaft

• Whirlpool außen, 18 m² Wasserfläche

• Außenbecken, 58 m² Wasserfläche

• Tauchbecken außen, 5 m² Wasserfläche
• Ruhebereich

Mehr Infos

FREIZEITBAD

• 1 Kleinkindbereich mit Planschbecken und Attraktionen für kleine und große Gäste

• 1 Kursbecken mit Hubboden
• 1 Familienbecken (1,35 m tief), Massagedüsen und Strömungskanal vorgesehen

• 1 Kleinkindbereich mit Planschbecken und einer Wassertiefe (bis 0,60 m) direkt neben der Gastronomie, Still- und Wickelraum mit Waschbecken in unmittelbarer Nähe, als offenes „Raum-Möbel“ im Hallenbadraum

• 1 Röhrenrutsche, 1 Breitrutsche

• Zugehörige Liege- und Sitzflächen

• Gastronomie

Ebene -2
Mehr Infos

Mehr Infos

TIEFGARAGE

• Obergeschoss der zweigeschossigen Tiefgarage mit ausreichenden Parkmöglichkeiten für die Besucherinnen und Besucher von Sportpark und Sporthalle

• Nachtausfahrt aus der Tiefgarage ab 22 Uhr direkt zum Konrad-Adenauer-Ring, um Lärmbelästigungen im Wohngebiet zu verhindern

• Direkter Zugang zum Foyer

• Fahrradstellplätze in ausreichender Anzahl (ca. 200) im Bereich des Haupteingangs der Tiefgarage

Unser Sportpark im Profil

Architektur und Topografie verschmelzen: Die horizontalen Dächer des Neubaus folgen der Topografie des abfallenden Geländes zwischen Erlenweg und Konrad-Adenauer-Ring. Das Gebäude schafft mit der Staffelung der Dachhöhen einen angemessenen Übergang von den städtebaulichen Großstrukturen am Konrad-Adenauer-Ring bis zur kleinteiligeren niedrigeren Wohnbebauung im Erlenweg.

Das Blätterdach des Sportparks

Die Deckenkonstruktion der Halle zitiert das Lichtspiel, das sich durch die Brechungen von Sonnenstrahlen im Blätterdach eines Waldes ergibt. Gestaltete Landschaft dient hier gleichzeitig als ökologischer Bezug und als Rauminszenierung. Die Umgebung sowie die bestehenden Bäume reflektieren sich in den großzügigen Glasflächen und bilden mit der Natur eine Einheit.

Klarer Naturbezug

Farben und Materialien in einem durchdachten und harmonischen Zusammenspiel

Blätterdach

Akustikpaneele in Rautenstruktur mit unterschiedlichen Grüntönen und variierenden Abhanghöhen. Zusammen mit dem Licht aus Oberlichtern und flächigen Lampen entsteht der Eindruck eines Blätterdachs.

Sichtbeton

In den Funktionsbereichen und Nebenräumen sind „robuste“ Oberflächen aus Sichtbeton vorgesehen.

Holz

Das Holz-Tragwerk schafft eine angenehm „warme“ Raumatmosphäre und setzt Kontraste zu den „harten“ Wasser- und Eisflächen. Gleiches gilt auch für das Material Holz in den Saunaräumen.

Naturstein

Die Böden des Foyers und des Boulevards werden mit Naturstein belegt.

Ganze Energie für Nachhaltigkeit

Ressourcen schonen, Natur integrieren, Energie optimal nutzen – von Anfang an die Grundidee bei unserem Sportpark

Immer mal wieder ein Auge drauf:
Der Sportpark wächst

Coming soon …